Film-Newsletter

Serienverfilmung von Die drei Sonnen
86358 Short Film Festival

Filmnewsletter September

Liebe Filmfreunde,

der Sommer hat noch einmal Anschwung geholt und ich hoffe, dass ihr das tolle Wetter genießen könnt. Für Fans von chinesischer Science-Fiction gab es zudem diesen Monat einen Grund zur Freude, denn Netflix hat angekündigt, an einer Serienadaption von Liu Cixins 刘慈欣 Die drei Sonnen (三体 Sān tǐ) zu arbeiten. Außerdem fand in China das interessante 86358 Short Film Festival statt.
Serienverfilmung von Die drei Sonnen
Mehrmals wurden bereits Pläne zu einer Verfilmung der erfolgreichen Science-Fiction-Trilogie Die drei Sonnen (三体 Sān tǐ) von Liu Cixin 刘慈欣 angekündigt. Erst im letzten Newsletter berichtete ich, dass Tencent Video eine Serienverfilmung angekündigt hatte. Nun aber hat Netflix ebenfalls eine Serie geplant mit den beiden Produzenten von Game of Thrones David Benioff und D. B. Weiss sowie Alexander Woo, der zuvor an Projekten wie der HBO-Serie True Blood mitgewirkt hat.
Die bisherigen geplanten Adaptionen der Science-Fiction-Reihe waren irgendwann ins Leere gelaufen, unter anderem ein vielfach verschobener 3D-Film. Anfang dieses Jahres wurde jedoch immerhin ein positiv aufgenommenes Spin-off in Form der Animationsserie My Three Body, Legend of Zhang Beihai (我的三体之章北海传 Wǒ de sān tǐ zhī zhāng běihǎi chuán) auf der chinesischen Streaming-Plattform Bilibili veröffentlicht. Mit Netflix versucht sich nun erstmals eine nicht-chinesische Produktionsfirma an dem Stoff. Ein Grund für die bisherigen Probleme bei der Verfilmung dürfte sicherlich der riesige zeitliche Umfang der Romane und die glaubhafte Umsetzung der Vielzahl an wahnwitzigen Ideen Liu Cixins sein.
Abgesehen von Die drei Sonnen feierte in den letzten Jahren chinesische Science-Fiction-Literatur auch in den USA und Europa große Erfolge, vor allem die Bücher von Liu Cixin. Selbst der ehemalige US-Präsident Barack Obama empfahl die Sān tǐ-Reihe. Mit The Wandering Earth (流浪地球 Liúlàng dìqiú) war 2018 auch bereits ein Roman Liu Cixins in China verfilmt worden und war über Netflix auch außerhalb Chinas erfolgreich, auch wenn diese Version teils recht stark von der Original-Geschichte abweicht. Die Verfilmung von Die drei Sonnen ist aber zweifellos das ambitionierteste Projekt im Bereich chinesischer Science-Fiction. Hoffentlich läuft bei der jetzigen Netflix-Produktion alles rund, sodass wir uns bald auf eine spannende Adaption der Trilogie freuen können.
Artikel von Variety
86358 Short Film Festival
Vom 23. bis 28. August fand in Shanxi in China das vierte 86358 Short Film Festival statt. Das Festival wurde vom renommierten Filmemacher Jia Zhangke 贾樟柯, bekannt etwa durch Still Life (三峡好人 Sān Xiá hǎorén) und zuletzt Asche ist reines Weiß (江湖儿女, jiāng hú ér nǚ), gegründet und wird auch jedes Jahr in dessen Heimatort, dem Dorf Jiajiazhuang 贾家庄 in der Nähe der Stadt Fenyang 汾阳, veranstaltet. Von der Telefonvorwahl der Region leitet sich auch der scheinbar obskure Name ab. Doch trotz der Abgeschiedenheit des Ortes fanden sich auch dieses Jahr wieder viele Interessierte ein. Insgesamt wurden 1032 Kurzfilme in chinesischer Sprache gezeigt und damit über 100 mehr als im letzten Jahr.
Das Festival will jungen, talentierten Filmschaffenden in China eine Bühne bieten und die vielen künstlerischen Facetten von Kurzfilmen präsentieren. Denn laut Jia Zhangke sollten Kurzfilme als eigenes Genre verstanden werden und nicht bloß als Vorstufe von längeren Filmen oder als Übung an Filmakademien. So sei ein Kurzfilm trotz seiner kurzen Dauer ein abgeschlossener Film und stelle so eigene Herausforderungen auf. Jia Zhangke eröffnete auch das Festival und hatte selbst einen vierminütigen Film über soziale Interaktion während der Corona-Pandemie gedreht. Zudem wurden in sieben Kategorien Preise vergeben, wobei als bester Film Blessed Winter ausgezeichnet wurde.
Abgesehen vom 86358 Short Film Festival gibt es auch noch weitere Festivals in China, die sich auf Kurzfilme fokussieren, wie etwas das China International New Media Short Film Festival oder das FIRST International Film Festival.
Näheres bei China Daily
 
++++ NEWS ++++ Ende September erscheint die interessante japanisch-vietnamesische Co-Produktion Along the Sea über vietnamesische Immigrantinnen in Japan. ++++ Das ursprünglich für Anfang Oktober geplante Busan International Film Festival wurde wegen der Corona-Pandemie um zwei Wochen verschoben und zudem auf ein kleineres Format reduziert. ++++
 
Leider laufen in den kommenden Wochen nicht so viele Fernsehsendungen wie sonst über Ostasien. Auf ein paar Dokus, sowie den Bruce Lee-Film Die Todeskralle des Cheng Li (唐山大兄 Tángshān dàxiōng) und Last Samurai könnt ihr euch aber freuen.
 
Wann Datum Beginn Ende Sender Titel Teil Jahr
Dienstag 22.09. 03:10 04:50 Kabel1 Bruce Lee: Die Todesfaust des Cheng Li 1 / 1 1971
Mittwoch 23.09. 14:30 15:15 ZDFinfo Firmen am Abgrund - Japan Airlines - In Turbulenzen Laufende Serie 2019
Mittwoch 23.09. 20:15 23:15 Kabel1 Last Samurai 1 / 1 2003
Donnerstag 24.09. 03:15 03:40 Arte Die wunderbare Welt der Weine - Japan - Koshu, Perle des Regens Laufende Serie 2015
Freitag 25.09. 04:45 05:30 ZDFinfo Fukushima - Tagebuch einer Katastrophe 1 / 1 2018
Sonntag 27.09. 21:00 21:45 hr Wildes Tokio 1 / 1 2020
Montag 28.09. 06:30 07:15 ZDFinfo China - Der entfesselte Riese - Präsident auf Lebenszeit 1 / 3 2019
Montag 28.09. 07:15 07:58 ZDFinfo China - Der entfesselte Riese - Wohlstand statt Demokratie 2 / 3 2019
Montag 28.09. 08:00 08:45 ZDFinfo China - Der entfesselte Riese - Wettlauf der Supermächte 3 / 3 2019
Mittwoch 30.09. 22:15 23:00 WDR Undercover in China - Die Unterdrückung der Uighuren 1 / 1 2020
Donnerstag 01.10. 07:00 07:45 ZDFinfo Der Vietnamkrieg - Der Kalte Krieg 1 / 2 2013
Donnerstag 01.10. 10:45 11:30 ZDFinfo Der Vietnamkrieg - Das Trauma 2 / 2 2013
Freitag 02.10. 01:30 02:15 ZDFinfo Sex for Sale in Japan - Das Geschäft mit Minderjährigen 1 / 1 2018
Liebe Grüße und bleibt gesund!

David



Wer sich die alten Newsletter nochmal durchlesen möchte, kann das hier tun.
 
 
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 23.09.2020
zum Seitenanfang/up