Bereichsbild
Kontakt

Centre for Asian and Transcultural Studies (CATS)

Encounters: „Enfant Terrible, Minister of Culture, Silent Loner?” - Lung Ying-tai in conversation with Barbara Mittler

Lung Ying-tai in conversation with Barbara Mittler
A Cultural Critic and Global Intellectual Fighting for Civility Across the Taiwan Straits: 10 Questions to Lung Ying-tai.
May 31, 2022, 12:30 P.M.
In this installment of Encounters, we will probe into questions of democracy, civility, and war, and how they can be approached – from a writer’s point of view. [Poster]

Ausstellung und Symposium “Motherland: Pushpamala N.’s Woman and Nation”

Im Rahmen des 60jährigen Jubiläums des Südasien-Instituts findet vom 28. Mai bis zum 31. Juli 2022 die Ausstellung “Motherland: Pushpamala N.’s Woman and Nation” und ein begleitendes Symposium im Völkerkundemuseum Heidelberg (VPST) statt. Kuratiert wurde die Ausstellung von Monica Juneja (HCTS) und Sumathi Ramaswamy (Duke University) in Zusammenarbeit mit Robert Bitsch (VPST). Am Freitag, den 27. Mai 2022 um 18 Uhr laden wir herzlich ein zur Ausstellungseröffnung und zum Empfang. Teil dieser Veranstaltung ist ein geführter Rundgang durch die Ausstellung mit der Künstlerin. Am Samstag, den 28. Mai, findet von 9.00 bis 18.45 Uhr im Völkerkundemuseum (VPST) ein Symposium statt, das die Werke aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven diskutiert. Eine Anmeldung für das Symposium ist unter folgender E-Mail erforderlich: info@vkm-vpst.de. Das Programm des Symposiums finden Sie hier und das Poster hier

The Russian invasion of Ukraine

Xi Jinping and Vladimir Putin in Moscow in 2019 - Epoch Times
The Russian invasion of Ukraine has forced governments around the world to take a stand, including in countries studied at CATS. Among the more remarkable reactions that were picked up by media worldwide are the refusals of the People’s Republic of China and India to condemn Russia before the United Nations. CATS researchers recommend the following online pieces for further background to different Asian nations’ reactios to the war in Ukraine:

THE (RE-) INVENTION OF LATIN AMERICA — Myths of Conquest and Civilisation

TRANSLASIEN
Die Vortragsreihe, die sowohl die historische Forschung als auch die künstlerische Auseinandersetzung mit historischen Ereignissen berücksichtigt, bietet ein Forum für einen Dialog über den apokalyptischen Moment der Eroberung und frühen Kolonisierung Lateinamerikas. Sie findet im Sommersemester 2022 etwa alle zwei Wochen donnerstags von 12-14 Uhr statt. Begleitet wird sie von Filmvorführungen, musikalischen Darbietungen und literarischen Lesungen. [Poster]

New 4EU+ joint course: Culture, Democracy, International Affairs through the lens of Area Studies

New 4EU+ joint course: Culture, Democracy, International Affairs through the lens of Area Studies
Jointly offered by four universities ( the University of Heidelberg, the University of Warsaw, the University of Heidelberg, the University of Milan and Charles University, Prague), this course aims to provide students with an inter-disciplinary and comparative understanding of different regions of the world and of current problems affecting them. It draws on the diverse multidisciplinary expertise of four European universities, but focuses especially on cultural, International Relations and historical perspectives. The course will equip students with the conceptual and analytical tools to analyse events and dynamics of a global nature, while at the same time drawing upon a series of very concrete case studies. More details are here.

TRANSLASIEN

TRANSLASIEN
Science Fiction aus China, Lyrik aus Japan, Romanliteratur aus Indien: in den kommenden Monaten entstehen im Projekt TRANSLASIEN am CATS eine Reihe von literarische Übersetzungen aus asiatischen Sprachen. Insgesamt elf Stipendien hat das Projekt für Übersetzungsvorhaben ins Deutsche vergeben, die aus fünf süd- und ostasiatischen Sprachen erstellt werden, die am CATS gelehrt werden: Chinesisch, Japanisch, Dari, Urdu und Hindi. Die Stipendiat:innen werden in den kommenden Monaten in Präsenzphasen am CATS arbeiten und die Ergebnisse werden in Ausschnitten in öffentlichen Lesungen und auf der TRANSLASIEN-Webseite veröffentlicht.

CATSFORUM reinvigorated

Hs05
In the coming semesters the CATSFORUM is reinvigorated as to give all CATS researchers the opportunity to discuss research questions. In the CATSFORUM the CATS community shall come together in a bottom-up and interactive way in order to present existing research projects, individual research foci, or even initial research ideas and sketches that are still in development. Presentations could be as short as 5 minutes or as long as 15 minutes, followed by a brief discussion. The CATSFORUM is designed as a 3-hour event, which also offers the opportunity for individual discussions during the coffee and catering breaks. The next two dates for the CATSFORUM have been fixed. They are Friday, 24 June (summer semester 2022), 15-18h and Friday, 20 January (winter semester 2022/23), 10-13h in each case.
 
 

Veranstaltungen am CATS Kalenderansicht | Archiv

Referent Ort Strasse Institut Datum Link
Referent Ort Strasse Institut Datum Link

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 23.05.2022
zum Seitenanfang/up