Abteilung Südasien

In den Sammlungen der Abteilung Südasien finden Sie Publikationen zu den Regionen Bangladesch, Bhutan, Indien, Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka aus unterschiedlichen Fachgebieten und in vielen Sprachen. Sie unterstützt hauptsächlich die fachliche und interdisziplinäre Arbeit des Südasien-Instituts, steht aber auch allen Interessierten offen.

Seit Januar 2005 betreut sie im Auftrag der DFG gemeinsam mit der Universitätsbibliothek Heidelberg und der Staatsbibliothek zu Berlin den Südasienbereich sowie den E-Publishing-Sektor des Fachinformations- dienstes "CrossAsia".

Die Bibliothek nahm bereits 1960, zwei Jahre vor der eigentlichen Gründung des Instituts, ihre Arbeit auf. Die Privatbibliotheken der renommierten Wissenschaftler Geiger und Walleser mit zusammen rund 7.500 Bänden bilden den Grundstock der heute 300.000 Bände umfassenden Bibliothek. Neben Büchern und Zeitschriften gehören auch elektronische Medien, Videos und Mikrofilme zum Bestand oder Serviceangebot.

Publikationen zahlreicher staatlicher und nicht staatlicher Einrichtungen und Organisationen (z.B. Census of India seit 1961 oder die umfangreiche Sammlung indischer Schulbücher) machen die Bibliothek zu einer Fundgrube für außergewöhnliches Material.

Bis 1995 gehörte außerdem Südostasien zum Sammelprofil. Heute wird diese Region durch die Sammlung der Ethnologie abgedeckt.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 21.01.2020
zum Seitenanfang/up